Zwei homosexuelle Männer sollen am Freitagnachmittag in der Sonnenallee in Neukölln von einer sechsköpfigen Männergruppe aufgrund ihrer sexuellen Orientierung angegriffen worden sein. Das gaben die beiden bei der Polizei an.

Als der 28-Jährige und der 23-Jährige  in Richtung Hermannplatz unterwegs waren, wurden sie von sechs Männern angesprochen. Einer fragte sie, warum sie Ohrringe tragen würden und ob sie schwul seien. Als einer der beiden antwortete, dass das niemanden etwas anginge, wurden sie von zwei Männern attackiert. Dem jüngeren wurde dabei eine Obstkiste an den Kopf geworfen. Leicht verletzt flüchteten sie zur nächsten Polizeidienststelle. Eine sofortige Suche nach den Angreifern verlief bislang erfolglos. (BLZ)