Bei einer Auseinandersetzung unter arabischstämmigen Männern ist in Neukölln ein Mann verletzt worden. Nach Angaben der Polizei waren der 26-Jährige und dessen 18-jähriger Begleiter am Montagabend an der Sonnenallee auf einem Parkplatz  von einer etwa 15-köpfigen Personengruppe abgepasst worden. Sofort wurden beide mit Messern und Stöcken attackiert. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung traten die Angreifer auf den 26-Jährigen ein.

Einer der Täter stach ihm dann mit einem Messer in den Bauch. Schließlich entfernte sich die Angreifergruppe. Die beiden Verletzten flüchteten zu einem in der Nähe wohnenden Bekannten und alarmierten die Polizei.

Ein Rettungswagen brachte den lebensgefährlich verletzten 26-Jährigen  in ein Krankenhaus, wo er notoperiert werden musste. Sein Begleiter wurde leicht verletzt.

Der Hintergrund der Tat ist offenbar verletzte Familienehre. Nach Angaben von Ermittlern soll der 26-Jährige die Familie eines Täters beleidigt haben.