Die stille Fassungslosigkeit nach der tödlichen Amokfahrt dauerte nicht lange an. Schon kurz darauf wurde gefragt, warum nicht auch in der Tauentzienstraße die Gehwege mit Pollern geschützt worden seien – wie am Breitscheidplatz nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt 2016. Bald kam eine weitere Forderung hinzu: Die Straßen in diesem Teil der City West sollten Fußgängerbereich werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.