Schöne neue Welt: In der Berliner Straßenbahn soll das bargeldlose Zahlen bald möglich sein. Neue Automaten, die nun erprobt werden, machen das möglich.
Foto: dpa/ Sonja Wurtscheid

Berlin - Bargeld? Nein danke! Münzeinwurf und Banknotenschlitz sucht man an den neuen Fahrscheinautomaten der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) vergeblich. Die Geräte, die jetzt anderthalb Jahre lang erprobt werden, akzeptieren nur bargeldlose Zahlungen – zum Beispiel mit Bank- und Kreditkarten, Apple Pay und Google Pay. „Auch in Berlin geht die Bedeutung des Bargelds immer weiter zurück“, sagte Martell Beck, der bei dem Landesunternehmen den Bereich Vertrieb und Marketing leitet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.