Die Geschichte von Joe beginnt dort, wo sie auch endet. Auf den Stufen vor einem Haus am Nollendorfplatz. Früher war genau hier der Club Goya, eine Institution im Berliner Nachtleben. In den letzten Wochen war dies der Platz von Joe, der eigentlich Josef Musekamp heißt. Er war obdachlos, hier hat er in den letzten Wochen seines Lebens oft gesessen, geschlafen, Passanten um Geld gebeten, wenn er keines mehr hatte.

Und hier wurde er am 16. August, einem Mittwoch, tot aufgefunden. 54 Jahre alt ist Joe geworden. Immer wieder haben Menschen versucht, ihm zu helfen. Und immer wieder ist er durch die Maschen des Hilfesystems gerutscht. Wer war Joe Musekamp? Wo kommt er her? Wie hat er in Berlin gelebt?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.