Berlin - An den vielen unterschiedlichen Schätzungen, wie viele Obdachlose denn nun in Berlin leben könnten, beteiligt sich Susanne Gerull längst nicht mehr. Mal ist die Rede 2000 bis 4000, manche steigern die Zahl auf bis zu 6000, andere sprechen von 10.000. Dann sind meist auch die vielen Wohnungslosen gemeint, die keine feste Bleibe mehr haben, in Heimen und übergangsweise bei Bekannten unterkommen, aber nicht auf der Straße leben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.