Berlin - In der Stadt fehlt es an Plätzen für Menschen ohne Wohnung. Die Situation sei angespannt, sagt Franciska Obermeyer, Sprecherin von Sozialsenator Mario Czaja (CDU). Immer mehr Menschen würden eine Notunterkunft benötigen. Die Bezirke suchen händeringend nach Lösungen. Es gibt kaum Räume.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.