Wegen der Räumung eines Obdachlosencamps in Mitte wird die Berliner Polizei derzeit heftig kritisiert. Die Beamten haben einer Wohnungslosen, die sich weigerte, den Platz zu verlassen, ein Tuch über den Kopf gezogen und sie abgeführt. Der Einsatz fand bereits am 9. Januar im Ulap-Park statt, wurde aber erst jetzt durch ein Video und einen Artikel der taz bekannt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.