Bei einer Attacke aus bislang unbekannten Gründen sind eine 59 Jahre alte Großmutter sowie ihre zwei Jahre alte Enkelin geschlagen und verletzt worden. Der Angriff ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 8.40 Uhr auf einem Spielplatz in der Plönzeile in Oberschöneweide.

Die 59-Jährige berichtete der Polizei, dass sich ein "junger Angreifer" ihr plötzlich unvermittelt näherte und sie zunächst von hinten mit einem Gegenstand schlug. Als die Frau sich umdrehte, schlug der Täter noch mehrfach auf ihren Arm ein, den sie zum Schutz vor weiteren Schlägen vor den Kopf gehoben hatte.

Dann näherte sich der Angreifer ihrer zweijährigen Enkelin und schlug das Kleinkind ebenfalls, diesmal gegen die Seite. Danach flüchtete er. Die Frau flüchtete mit ihrer Enkelin und ihren drei weiteren Enkelkindern (2, 5 und 7 Jahre alt), die nicht verletzt wurden, ebenfalls und alarmierte von ihrer Wohnung aus die Polizei. Die Zweijährige musste von ihren Eltern mit einem Hämatom zum Arzt gebracht werden, die Großmutter wurde mit Kopf- und Rumpfverletzungen zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. (BLZ)