Berlin - Nach der ersten Euphorie über die Pläne von Hertha BSC zum Umbau des Olympiastadions zeichnet sich ab: Das Projekt könnte teuer für die Stadt werden und die Möglichkeiten einschränken, zukünftig große Sportereignisse in Berlin auszurichten. Zudem wäre das Stadion während der Umbauphase möglicherweise ein ganzes Jahr lang nicht nutzbar, was erhebliche praktische Schwierigkeiten und Einnahmeausfälle mit sich bringen würde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.