Corona breitet sich so schnell aus wie nie zuvor. Das Robert-Koch-Institut meldete am Mittwoch mehr als 100.000 Neuinfektionen an einem Tag. In Berlin liegt die Inzidenz erstmals über 1000 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen, wie die Senatsgesundheitsverwaltung mitteilte. Und Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) geht davon aus, dass die Infektionszahlen bis Mitte Februar weiter steigen werden. Unternehmen, Behörden und die sogenannte kritische Infrastruktur müssen sich also auf größere krankheitsbedingte Personalausfälle vorbereiten. Denn wer Kontakt mit einem Infizierten hatte, muss fünf Tage in Quarantäne.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.