Berlin - Die Bilder eines Autokorsos, bei dem 900 Fahrzeuge mit russischen Flaggen durch ganz Berlin fuhren, haben für Schock und Empörung gesorgt. Viele Menschen fragten sich: Wer würde während des Angriffskriegs der russischen Armee auf die Ukraine eine solche Veranstaltung organisieren? Die Berliner Zeitung konnte nun exklusiv mit dem Organisator der Demo, die vom Sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park bis nach Spandau führte, sprechen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.