Derzeit werden in Berlin ungeheure Mengen Kokain sichergestellt.
Foto: dpa/David Ebener

Berlin - Kokain wird zurzeit in so rauen Mengen in die Hauptstadt geliefert, dass sogar der nüchterne Abteilungsleiter für Organisierte Kriminalität im Landeskriminalamt (LKA), Sebastian Laudan, in Superlative verfällt: „Wir erleben gerade bundes- und europaweit eine Kokainschwemme ungeahnten Ausmaßes“, sagte er am Mittwoch bei der Vorstellung des ersten öffentlichen Lagebilds für Organisierte Kriminalität für das Jahr 2018 in Berlin. Mengen würden sichergestellt, so Laudan, „die man vor Jahren noch nicht hat glauben können“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.