In ein Wespennest hat die israelische Soziologin Orna Donath gestochen mit ihrer Studie zu Frauen, die ihre Mutterrolle bereuen. Mit dem Hashtag #RegrettingMotherhood toben auf sozialen Netzwerken seit Wochen heftige Debatten über das stark emotionsbehaftete Thema - vor allem in Deutschland. Auf der einen Seite stehen Frauen, die erleichtert sind, auch negative Gefühle gegenüber dem Thema Muttersein offen aussprechen zu können. Aus der anderen Ecke kommt teils harte Kritik an angeblich „weinerlichen“ Müttern.

„Regretting Motherhood“-Autorin überrascht über Debatte

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.