So viel steht fest: Im Osten Berlins soll eine neue Nord-Süd-Straßenverbindung entstehen, die von Marzahn nach Köpenick führen wird. Wo genau die vierspurige Fahrbahn verlaufen soll, war allerdings bislang noch Gegenstand von Diskussionen zwischen dem Senat und den beteiligten drei Bezirken. Doch nun ist ein Kompromiss zur geplanten Tangentialen Verbindung Ost(TVO) in Sicht. „Wir sind auf einem guten Weg“, teilte Christian Gräff (CDU), Stadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung in Marzahn-Hellersdorf, auf Anfrage mit. Im Senat hält man es für möglich, dass der Kompromiss noch 2012 besiegelt wird und der Bau 2016 beginnt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.