Wenige Tage vor der konstituierenden Sitzung des Bezirksparlaments hat die AfD ihren Kandidaten für den Stadtratsposten benannt. Wie die Partei am Montagabend mitteilte, soll sich der 42-jährige Projektmanager Nicolas Seifert am Donnerstag zur Wahl stellen. „Wir werden im Bezirksamt und in der BVV konstruktiv mitarbeiten“, erklärte der AfD-Fraktionsvorsitzende Stephan Wirtensohn. „Nicolas Seifert wird ein Garant dafür sein, dass unsere Vorstellungen in die Bezirkspolitik einfließen.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.