Berlin - Die erste Reihe bleibt frei, als am Dienstag um neun Uhr die neuen Mitglieder des Pankower Bezirksamts vereidigt werden, niemand will sich auf die Stühle ganz vorne setzen. Das ist vielleicht das auffälligste Zeichen, dass etwas nicht stimmt an diesem Morgen; dass in den Tagen seit der Bürgermeisterwahl am 4. November ein Beben durch Pankow gegangen ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.