Roland Kaiser macht gerade auf der Bühne einen Soundcheck, Hunderte von Menschen stehen vor den Gittern um den abgesperrten Bereich vor dem Brandenburger Tor. Niemand kommt mehr durch die Einlasskontrolle hinein, die Bierbänke sind bis auf den letzten Platz besetzt. Zwei Tische wurden freigehalten. Sie sind für die SPD-Spitze reserviert, die sich laut Ablaufplan am Sonntag um 10.30 Uhr, dem zweiten Tag des Deutschlandfestes der Partei, zum „gemeinsamen Frühstück mit den BürgerInnen“ angekündigt hat. Daraus wird nichts. Stattdessen erscheint eine halbe Stunde später SPD-Chef Sigmar Gabriel im Schlepptau mit Frank-Walter Steinmeier, Andrea Nahles und Schatzmeisterin Barbara Hendricks auf der Bühne.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.