Berlin - Mit einer neuen Aktion wehrt sich die Initiative Foodsharing gegen Auflagen der Berliner Lebensmittelaufsichten für öffentliche Kühlschränke. In einer Petition fordert sie den Erhalt der sogenannten "Fairteiler" und die "sofortige Rücknahme" der vor einer Woche veröffentlichten Mindestanforderungen. 

Stattdessen solle gemeinsam ein Leitfaden für Lebensmittelsicherheit erarbeitet werden, der das Weitergeben von Nahrung nicht behindere. Bis zum Wochenende unterzeichneten online mehr als 14.000 Menschen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.