Den Fachkräftemangel in der Pflege werden die vielen tausend Flüchtlinge in Brandenburg nicht kurzfristig beheben können. Das ergab eine dpa-Umfrage. Bis 2030 würden möglicherweise bis zu 50.000 Stellen in der Gesundheits- und Krankenpflege Berlins und Brandenburgs entstehen, sagte ein Sprecher des Potsdamer Arbeitsministeriums.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.