Um kurz vor drei wird die Mühlenstraße vor dem Ostbahnhof gesperrt und die Leute werden vom Gehweg geschickt. Die meisten halten ihre Kamera in der Hand und fotografieren die Mauer, denn sie sind Touristen. Doch um Punkt drei Uhr schlendert ein grauhaariger, schlanker Mann in Jeans und Turnschuhen freundlich lächelnd auf das Mauerstück zu, auf dem das Cover der Platte „The Wall“ von Pink Floyd zu sehen ist. Dieses Cover werden viele Leute sofort erkennen, nicht aber den Mann, der jetzt verloren vor dem Bild steht und verschiedene Gesten ausprobiert.

#gallery0

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.