„Warte, ich muss nur noch eben...“ Mit diesem Satz fertigt jedes Elternteil wohl mal sein Kind ab – und schaut gebannt weiter ins Smartphone. Da solche Situationen aber leider keine mehr Ausnahme sind, braucht es jetzt augenscheinlich drastischere Maßnahmen, um Eltern auf ihren Handykonsum aufmerksam zu machen.

„Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“ Mit einer Plakataktion der Kampagne Medien-Familie-Verantwortung in Mecklenburg-Vorpommern sollen nun landesweit Väter und Mütter sensibilisiert werden, sich Gedanken über ihren Smartphone-Konsum in Gegenwart ihrer Kinder zu machen. Denn egal ob im Sandkasten, am Kinderwagen oder im Café: Gesurft wird überall. Auch beim Abholen aus der Kita!

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.