Vandalismus und Verfall: Die alte Schwimmhalle auf dem Gelände des künftigen Multifunktionsbads ist nur noch eine Ruine. 
Foto: Camcop Media/Andreas Klug

Pankow - Seit vielen Jahren warten die Bewohner des Bezirks Pankow auf den Bau des neuen Multifunktionsbads in der Wolfshagener Straße. Entstehen soll es auf dem Grundstück mit der Ruine der alten Schwimmhalle und dem bestehenden Freibad. Doch die Planungen   für das Projekt verzögern sich: Das Vorhaben liegt nach Aussagen des Bezirksstadtrats für Stadtentwicklung, Vollrad Kuhn (Grüne), nicht mehr im Zeitplan. Das Bebauungsplanverfahren könne erst 2021 abgeschlossen werden. Im Bezirksamt hofft man, dass die Eröffnung trotzdem 2025 stattfinden kann.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.