Berlin - Bundesweit wird es tagsüber hochsommerlich, in Berlin sollen es am Mittwoch bis zu 28 Grad werden. Droht eine neue Dürrewelle? Dürfen Berliner Gärtner nun ihre Kleingärten nicht mehr wässern und welche Auswirkungen hat die Trockenheit auf die Natur? Ein Gespräch mit Derk Ehlert, dem Naturexperten der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.