Berlin/Gorzow - Ein junger Mann steht vor dem Berliner Reichstag und grinst selbstbewusst in die Kamera. Er sieht aus wie ein harmloser Berlin-Tourist, der ein schönes Erinnerungsfoto von sich machen lässt. Aber der Schein trügt: Der Mann auf dem Bild ist Pawel R., verurteilter Stalker und mutmaßlicher Killer seiner Ex-Freundin Kristina. Jetzt ist der Mann tot: Er wurde auf der Autobahn A10 von der Polizei erschossen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.