Das Fahrrad wurde mehrere Meter weit geschleudert.
Foto: Morris Pudwell

BerlinEin Polizeiauto ist am Montagmorgen in Adlershof mit einem Fahrradfahrer zusammengestoßen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen des Verkehrsermittlungsdienstes war ein Polizist in einem Opel auf dem Ernst-Ruska-Ufer in Richtung Adlergestell unterwegs. Der Beamte habe sich auf einer sogenannten Kurierfahrt befunden und sei ohne Blaulicht unterwegs gewesen, teilte die Polizei mit.

Die Frontscheibe des Polizeiautos wurde zerstört.
Foto: Morris Pudwell

Die Ampel an der Ecke Ernst-Ruska-Ufer/Köpenicker Straße war außer Betrieb. Der 75-jährige Radfahrer überquerte das Ernst-Ruska Ufer, als das Polizeiauto mit ihm zusammenprallte. Das Fahrrad wurde mehrere Meter weit geschleudert. Die Frontscheibe des Polizeifahrzeugs wurde durch die Wucht des Aufpralls zerstört.

Ein Rettungswagen brachte den 75-Jährigen schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Polizist erlitt einen Schock und trat vom Dienst ab. Wer Schuld an dem Unfall hat, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Die Ermittlungen dauerten an, hieß es.

Es ist bereits der zweite Unfall innerhalb von zwei Wochen mit einem Polizeifahrzeug. Am 25. Januar hatte ein Einsatzwagen in der Neuköllner Hermannstraße Passanten angefahren.