Marzahn-Hellersdorf

Zwei Frauen bei Hundeangriff schwer verletzt

Bei einem Hundeangriff am Mittwochabend in Hellersdorf sind zwei Frauen schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hörten Mitbewohner eines Mehrfamilienhauses in der Lily-Braun-Straße gegen 19.20 Uhr Schreie aus einer Wohnung. Als diese nicht endeten öffneten sie diese gewaltsam. Hier kam ihnen eine 19-Jährige mit schweren Handverletzungen entgegen. Bei der Durchsicht der Wohnung fanden sie im Flur eine am Boden liegende 49-jährige Frau, in deren Arm sich ein Bullterrier festgebissen hatte. Die Zeugen überwältigten den Hund. Der zehnjährige Sohn hatte sich zum Zeitpunkt der Attacke in seinem Zimmer eingeschlossen. Beide Frauen kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Hund wurde dem Tierfang übergeben. 

Biesdorf

Mann mit Elektroschocker in U-Bahn angegriffen

Eine Attacke mit Elektroschocker in der U-Bahn blieb für einen 59-Jährigen zum Glück ohne Folgen. In einer U-Bahn in Biesdorf geriet der Mann am Mittwochabend gegen 19 Uhr mit einem 14- und einem 19-Jährigen zuerst in eine verbale Auseinandersetzung. Daraufhin soll der 19-Jährige dem 59-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Dabei wurde er offenbar von dem 14-Jährigen mit einem Elektroschocker am Kopf attackiert. Der 59-Jährige konnte dem Angriff ausweichen und wurde somit nicht verletzt. Zeugen hielten die beiden Angreifer bis zum Eintreffen der Polizisten fest und übergaben die beiden. Die Polizei beschlagnahmte den Elektroschocker  und übergab die beiden ihren Eltern.

Teltow-Fläming

Mutmaßlicher Autodieb flüchtet vor Polizei und baut Unfall

Ein mutmaßlicher Autodieb ist vor der Polizei geflüchtet und in Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming) gegen einen Baum gerast. Der Mann kam am Donnerstag kurz nach Mitternacht verletzt in ein Krankenhaus, wie ein Sprecher der Polizei in Potsdam mitteilte. Demnach wurde bei der Überprüfung des Kennzeichens am Unfallfahrzeug festgestellt, dass das Auto gestohlen wurde. Der Fahrer hatte sich nach Behördenangaben kurz vor dem Unfall einer Polizeikontrolle entzogen. Die Beamten hatten den flüchtigen Fahrer verfolgt und den verunglückten Wagen in der Triftstraße aufgefunden. (dpa)