Berlin - Lärmende Motoren, quietschende Reifen und dazwischen immer wieder Schüsse. Am vergangenen Freitag alarmierten mehrere aufgeregte Anwohner die Polizei in die Koloniestraße im Weddinger Ortsteil Gesundbrunnen. Der Grund: Eine türkische Hochzeitsgesellschaft, darunter offenbar auch Sympathisanten der rechtsextremen Grauen Wölfe, hatte sich hier ordentlich ausgetobt. Das Ende vom Lied: Personenkontrollen und eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.