Mann in Wedding von Gruppe rassistisch beleidigt und geschlagen

Bei einem Übergriff in Wedding ist ein 30-Jähriger von einer Gruppe Unbekannter rassistisch beleidigt und geschlagen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann nachts auf der Müllerstraße unterwegs, als ihn eine sechs- bis siebenköpfige Gruppe rassistisch anpöbelte. Es entwickelte sich ein Streitgespräch. Daraufhin kam ein weiterer Unbekannter hinzu und schlug dem 30-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Als der Mann zu Boden stürzte, soll ihn einer aus der Gruppe noch gegen den Kopf getreten haben. Die Täter flüchteten. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.