Mutmaßlicher Dieb schlägt Wachmann nieder und legt Feuer

Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma ist am Mittwochmorgen früh bei einem Überfall in Schöneberg verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der 47-Jährige gegen 4 Uhr beim Streifengang in einem Möbelgeschäft am Sachsendamm, zunächst von einem Unbekannten von hinten angegriffen worden. Er setzte sich zur Wehr und renkte dem Angreifer eine Schulter aus. Kurz danach wurde er durch einen zweiten Mann niedergeschlagen.

Als der Wachmann wieder zu sich kam, brannte ein in seiner Näher stehendes Sofa, das er mit einem Feuerlöscher löschen konnte. Bei der Suche nach den Tatverdächtigen entdeckte er zwei Flachbildschirme, die vermutlich dort abgestellt worden waren, um sie zu stehlen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung führte die Polizisten zum St. Joseph Krankenhaus, wo ein Mann mit einer ausgekugelten Schulter zur ambulanten Behandlung eingeliefert worden war. Auf Grund der Verletzung und der Personenbeschreibung wurde der 40-Jährige vorläufig festgenommen. (BLZ)