Mehrere Vermummte haben in Berlin Fenster am Veranstaltungsort des Landesparteitags der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) eingeworfen. Wie die Polizei mitteilte, waren nach Zeugenaussagen am Samstagabend sechs bis acht Unbekannte vor dem Hostel in der Genslerstraße in Alt-Hohenschönhausen aufgetaucht. Die Täter warfen acht Fenster ein und flüchteten anschließend. Verletzt wurde niemand. Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt.
Die AfD wollte in dem Hostel am Sonntag auf einem Landesparteitag ihr Programm für die Wahl zum Abgeordnetenhaus am 18. September beschließen. Für den Abend war dort nach den drei Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt eine Wahlparty unter anderem mit der AfD-Bundesvorsitzenden Frauke Petry geplant. (dpa)

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.