Berlin - Nach dem verbalen Eklat auf dem Grundstück des Clan-Chefs Arafat Abou-Chaker war die Polizei am Montag erneut in Kleinmachnow vor Ort. Dieses Mal in Begleitung des Rappers Bushido. Der frühere Freund und Geschäftspartner von Abou-Chaker besitzt eine Immobilie, deren Zugang über das Gelände der Großfamilie führt.

Grund für den Einsatz sollen laut B.Z. baurechtliche Aspekte sein, bei denen die Polizei um Amtshilfe gebeten worden sei.Wie schon beim letzten Einsatz zückte Arafat Abou-Chaker auch dieses Mal sein Mobiltelefon und filmte den Polizeiaufmarsch.

Den Film übertrug er live ins Internet, inzwischen wurde er mehrfach bei Youtube geteilt. Im Gegensatz zu dem Einsatz vor zwei Wochen blieb es dieses Mal allerdings verhältnismäßig ruhig, man hört Arafat Abou-Chaker lediglich sagen: "Der schämt sich nicht ein bisschen...", wenig später fügt er hinzu: "Jetzt habt Ihr den Ehrenmann gesehen."