Ob die Junge Alternative verfassungsfeindlich ist, wird noch geprüft. 
Foto: dpa

Berlin - Darf sich ein Polizist in einer Organisation engagieren, deren Verfassungstreue in Zweifel steht? Diese Frage muss die Polizeibehörde in den nächsten Tagen beantworten und dann eine Entscheidung treffen. Konkret geht es darum, ob ein früherer Funktionär der AfD-Nachwuchsorganisation „Junge Alternative“ weiterhin als Polizist arbeiten darf oder nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.