Potsdam - Der Tag, an dem Matthias Platzeck den Flughafen vergessen will, beginnt mit einem Bier aus Drebkau. Die letzten Töne der Brandenburg-Hymne sind in der Halle 21a auf der Grünen Woche verklungen, gespielt vom Landespolizeiorchester. Der Ministerpräsident hat dazu den Taktstock geschwungen, als würde er dirigieren. Nun fängt sein Rundgang zu all den Ständen mit Lebensmitteln aus dem Berliner Umland an: Dem Bier folgen Würste, Käsewürfel, Spargelschnaps, Schinken, Wein, Eis, Bio-Brot und Tannenlikör, nicht zu vergessen die Spreewald-Gurken.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.