(Symbolbild)
Foto: dpa/Monika Skolimowska

Potsdam - Am Ende ging es ganz schnell: Gerade einmal fünf Minuten waren für die erste ganz große Bewährungsprobe der neuen Kenia-Koalition in Potsdam angesetzt: Es ging um die Aufnahme von einer Milliarde Euro Schulden in Form eines sogenannten Zukunftsinvestitionsfonds, die die Landesregierung in Brandenburg in den kommenden zehn Jahren ausgeben will.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.