Eine Frau hat im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg drei Menschen mit einem Messer verletzt. Sie sei offenbar geistig verwirrt, teilte die Polizei mit. Die 39-Jährige hatte am Samstag in einem Wohnhaus in der Dunckerstraße bei ihrem Nachbarn geklingelt und ihn aus unbekannten Gründen mit einem Messer attackiert. Der Mann, der an Händen und Armen verletzt wurde, flüchtete aus dem Haus. Die Frau verfolgte ihn und griff vor dem Haus zwei Passanten an. Die Beiden trugen ebenfalls Verletzungen an Händen und Armen davon. Die Polizei überwältigte die Frau im Hausflur. Sie kam in ein Krankenhaus. Alle drei Opfer waren leicht verletzt. (dpa)