Berlin - „Schatz, ich weiß, was Du gestern gesagt hast! Und vor allem: Zu wem!“ Solche oder ähnliche Dinge müssen Sie sich möglicherweise bald am morgendlichen Frühstückstisch anhören. Denn eine Gruppe von Guerilla-Spionen hat in jüngster Zeit Aufnahmegeräte an mehreren Orten in Berlin platziert und Gespräche von ahnungslosen Passanten aufgezeichnet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.