Berlin - Mehrere Tausend Menschen haben in Berlin für den Ausbau erneuerbarer Energien demonstriert. Sie zogen am Samstag vom Hauptbahnhof ins Regierungsviertel, um dort eine Menschenkette um das Kanzleramt zu bilden. Laut Polizei kam es zu einigen Festnahmen, weitere Details gab es am Abend zunächst nicht. Zu der Demonstration hatte ein Bündnis aus Umweltorganisationen und Parteien aufgerufen, darunter die Grünen, der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und das Anti-Globalisierungsnetzwerk Attac. Sie fordern ein Ende der Energiegewinnung aus Kohle und Atomkraft. Die Demo-Veranstalter sprachen von 16.000 Teilnehmern. Dafür gab es keine Bestätigung von der Polizei. (dpa)