Wollte Magomed-Ali C. das Gesundbrunnen-Center in die Luft sprengen oder nicht? Am Donnerstag begann vor dem Berliner Kammergericht der Prozess gegen den 31-Jährigen. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm vor, in Berlin einen islamistisch motivierten Terroranschlag geplant zu haben.

Seit dem 22. August 2018 sitzt Magomed-Ali C. in der Untersuchungshaftanstalt Moabit. Damals verhafteten ihn Polizisten in seiner Wohnung am Pölnitzweg in Buch. Die Bundesanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, zusammen mit dem in Frankreich inhaftierten Islamisten Clement B. ab Sommer 2015 eine „schwere staatsgefährdende Gewalttat“ vorbereitet zu haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.