Berlin - Sinkende Inzidenzzahlen, strahlender Sonnenschein und keine Testpflicht mehr in der Außengastronomie: Die Fußball-EM kann kommen. Am Brandenburger Tor wird es in diesem Jahr zwar keine Fanmeile geben, ausfallen muss das gemeinschaftliche Fußballfieber trotzdem nicht. In Rudow steht eine Public-Viewing-Area bereit und zahlreiche Berliner Biergärten, Bars und Kneipen bereiten sich auf den EM-Sommer vor.

Seit den Lockerungen am 4. Juni darf die Gastronomie auch ihre Innenräume wieder öffnen, im Außenbereich ist die Testpflicht aufgehoben und im Freien sind wieder Veranstaltungen mit bis zu 500 Personen erlaubt. Ab 250 Personen besteht jedoch eine Testpflicht. Einen Tisch dürfen sich bisher maximal zehn Personen aus fünf Haushalten teilen, Kinder, Geimpfte und Genesene nicht mitgezählt. Wer sich nicht am Sitzplatz befindet, muss eine Maske tragen.

Rund 400 Fans in der Bärenquell Brauerei

Wer mal wieder unter Leute will, fährt fürs Public Viewing nach Schöneweide. Bis zu 396 Fans finden auf dem historischen Areal der Bärenquell Brauerei Platz und verfolgen die Spiele auf einem 15 Quadratmeter großen LED-Screen. Die Auftaktveranstaltung findet am Dienstagabend statt, zum ersten Deutschland Spiel um 21 Uhr. Für den Zutritt ist ein Test-, Impf- oder Genesungsnachweis erforderlich. Einlass ist bereits um 17 Uhr, eine Stunde bevor Ungarn gegen den Titelverteidiger Portugal antritt.

Bärenquell Brauerei, Schnellerstraße 137, 12439 Berlin

Raus nach Dahlem zur Luise

Das Public Viewing in der Luise in Dahlem ist so beliebt, dass eine Tischreservierung hier zwei Euro kostet. Fans dürfen sich dafür auf ein Fußballfest unter Gleichgesinnten freuen. Der Biergarten ist vor allem auch unter Studierenden der Freien Universität Berlin beliebt und es gibt eine Teststation vor Ort.

Luise Dahlem, Königin-Luise-Straße 40-42, 14195 Berlin

Fußballabend im Frannz Sommergarten

Im Biergarten der Kulturbrauerei am Frannz Club werden alle Abendspiele der EM um 21 Uhr auf einer Großleinwand gezeigt. Unter der Woche ist hier bis 21 Uhr das radioeins zu Gast, deshalb sind Reservierungen nur am Wochenende möglich.

Frannz Club, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, 

Kastanien-Idylle im Pratergarten

Im Pratergarten fließt das Bier schon seit 1837 aus den Fässern. Kastanienbäume und Lichterketten sorgen für die perfekte Idylle beim Public Viewing und Feiern danach. Außerdem bietet sich ein Besuch im nahe gelegenen Mauerpark an, um so vor einem spannenden Spiel auch noch zum Quatschen zu kommen.

Prater Biergarten Berlin, Kastanienallee 7-9, 10435 Berlin

Im Fährhaus Saatwinkel alle Spiele mitverfolgen

Direkt am Tegeler See in Spandau gelegen bietet das Fährhaus Saatwinkel einen schönen Ausblick. Doch einen Monat lang werden hier die Augen der meisten Gäste auf den Bildschirm gerichtet sein, denn das Restaurant mit historischem Biergarten überträgt jedes Spiel.

Fährhaus Saatwinkel, Im Saatwinkel 15, 13599 Berlin

Im Hofbräuhaus die deutsche Kultur schmecken lassen

Weißwurst und Brezeln, ein halbes Maß und dazu Fußball: Das bayrische Hofbräuhaus am Alexanderplatz zeigt die EM-Spiele im Biergarten schon zum Start am 11. Juni, allerdings im Hintergrund und ohne Lautstärke. Alle Deutschland- und Endspiele können Fans dann im Obergeschoss auch mit Kommentar verfolgen.

Hofbräu Wirtshaus Berlin, Karl-Liebknecht-Str. 30, 10178 Berlin

Große Leinwand im Café am Neuen See

Auch im Café am Neuen See kommen Fußballfans in diesem Jahr auf ihre Kosten. Im Tiergarten gelegen bietet der Biergarten im Sommer eine Oase mitten in der Stadt. Anpfiff ist hier schon das Eröffnungsspiel am 11. Juni, die Spiele werden im Biergarten auf eine große Leinwand übertragen, im Innenbereich wird es ebenfalls Bildschirme geben, die die Spiele zeigen.

Lichtensteinallee 2, 10787 Berlin

Neue Public-Viewing-Area in Rudow

Im Süden der Stadt soll es in diesem Jahr eine etwas kleinere Fanmeile als Ersatz für das Public Viewing vor dem Brandenburger Tor geben. Auf dem Gelände eines ehemaligen Bauernhofs mit historischer Scheune wird auch ein Biergarten aufgebaut, das Gelände bietet Platz für 250 Fußballfans. Start ist das erste Deutschlandspiel am 15. Juni. Der Biergarten öffnet schon zwei Stunden vor Anpfiff. Ab dem Viertelfinale werden dann alle Spiele übertragen, unabhängig von der deutschen Beteiligung.

Köpenicker Straße 182, 10997 Berlin

Zur EM ganz klassisch in die Sportsbar

Neben Biergärten übertragen auch zahlreiche Berliner Sportsbars die Spiele. Darunter zum Beispiel die FC Magnetbar in der Veteranenstraße 26, die Schwalbe in der Pappelallee 65 oder das Tante Käthe in der Bernauer Straße 63-64.