Das Lollapalooza-Festival in Berlin hat einen neuen Standort gefunden. Das Spektakel, bei dem unter anderem Radiohead, Kings of Leon, New Order und Paul Kalkbrenner auftreten werden, findet am 10. und 11. September im Treptower Park statt, wie die Veranstalter der Deutschen Presse-Agentur mitteilten. Vergangenes Jahr hatte das Lollapalooza seine Europapremiere auf dem Tempelhofer Feld gefeiert. Weil dort Flüchtlinge untergebracht sind, musste jedoch ein neuer Ort gefunden werden.

New Order, Philipp Poisel und Max Herre

Als diesjährige Headliner haben sich die britische Band Radiohead und die US-Rocker von Kings of Leon angekündigt, die beide ein neues Album präsentieren werden. Erwartet werden zudem New Order, James Blake und The 1975, Bilderbuch aus Österreich und die norwegische Newcomerin Aurora. Aus Deutschland sind Philipp Poisel, Milky Chance, Max Herre und die Beginner - aber auch Paul Kalkbrenner, Alle Farben und Grammy-Preisträger Zedd dabei.

Neben der Musik soll es wieder Artistik, Kunst und Installationen geben. Die Aktionsfläche „Grüner Kiez“ will das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung schärfen.

In den USA zählt das vor 25 Jahren von Jane's Addiction-Sänger Perry Farrell ins Leben gerufene Lollapalooza zu den populärsten Festivals. Ableger gibt es auch in Chile, Argentinien, Brasilien und Kolumbien. (dpa)