Geiselnahme mit anschließendem Raub: Der Fall von 21. Juli dieses Jahres gehört zu den mysteriösesten in den vergangenen 20 Jahren. Jetzt hat die Polizei erste Fotos aus einer Überwachungskamera veröffentlicht und hofft, dass Zeugen sich melden, die die abgebildeten Personen kennen.

Gegen 13.45 Uhr war ein 27 Jahre alter Mann aus dem Havelland mit seinem Mercedes-Benz Kombi auf der Augsburger Straße in Charlottenburg unterwegs. In Höhe der Rankestraße sprang ein ihm unbekannter Mann vor sein Auto und hielt ihm eine Pistole entgegen. Der bewaffnete Mann zwang den 27-Jährigen aus dem Auto zu steigen und sich in den Kofferraum des Kombis zu legen.

Zeugen wollen gehört haben, dass der bewaffnete Mann arabisch sprach. Der Fahrer kletterte in den Kofferraum. Zur selben Zeit stiegen drei weitere Männer in das Auto. Der Mercedes fuhr etwa 250 Meter in das Karstadt-Parkhaus am Los-Angeles-Platz. Dort bedrohten die Insassen des Mercedes einen Autofahrer, der auf der Suche nach einem Parkplatz war. Er musste mehrere Taschen und Beutel übergeben, deren Inhalt die Polizei nicht kennt.

Drei der Mercedes-Insassen flüchteten zu Fuß. Der mit einem Anzug bekleidete Fahrer dagegen gab Gas und fuhr mit quietschenden Reifen und hoher Geschwindigkeit aus dem Parkhaus. Er kam nicht weit, weil er den Verkehr missachtete und gegen zwei Autos prallte. Er nahm die erbeuteten Taschen und Beutel und rannte auf ein weiteres Auto zu, das offenbar von seinen Komplizen bereit gestellt worden war. Alle vier Täter flüchteten in einem Auto. Der Besitzer des Mercedes-Benz wurde von Passanten aus dem Kofferraum befreit.

Zeugen erinnern sich nicht mehr

Die Ermittlungen seien jetzt schwer, weil zum Zeitpunkt der Tat viele Zeugen unterwegs waren und befragt wurden, die sich jetzt im Nachhinein nicht mehr genau erinnern können oder ihren Aussagen vom Tattag widersprechen. Die Veröffentlichung der Fotos soll die Ermittler jetzt weiter bringen. Auf einem der Bilder ist ein Mann in einem Anzug zu sehen, der den Mercedes fuhr und einen Parkschein zog. Zeugen, die den Mann kennen oder den Überfall im Parkhaus beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise an jede Polizeidienststelle.