Da bin ich: Tesla-Chef Elon Musk am Donnerstag bei seinem ersten Besuch auf der Baustelle in Grünheide.
Foto: afp/Odd Andersen

Berlin - So richtig wusste am Donnerstag niemand Bescheid: Die Nachrichtenagenturen meldeten am Morgen in einem Nebensatz, dass am Freitag in Grünheide ein Richtfest stattfinden solle. Richtfeste sind normalerweise keine große Sache, in diesem Fall aber doch. Denn es handelt sich um das Richtfest auf dem Rohbau der Lackiererei des US-Autobauers Tesla. Dahinter steht Elon Musk, der Gründer des Konzerns, der weltweit erfolgreichste Hersteller von Elektroautos, der Liebling der Börsen, der Visionär, der aber vor Ort im Landkreis Oder-Spree von Umweltschützern auch heftig kritisiert wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.