Der letzte Raucher wird wohl ein Berliner sein. Rauchen ist zwar nicht mehr angesagt, die Zahlen gehen zurück. Aber laut Deutschem Tabakatlas führt die Hauptstadt weiterhin in negativer Weise die Statistik an. Noch immer rauchen hier erheblich mehr Menschen als in anderen Bundesländern. Folgerichtig führt Berlin auch die Statistik der Todesfälle an, die durch Rauchen bedingt sind. Wen wundert es da noch, dass in Berlin auch die Vorschriften zum Nichtraucherschutz bislang legerer sind als anderswo.

Das soll sich jetzt ändern. Am Dienstag hat der Senat einen Gesetzentwurf aus dem Hause der Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) beschlossen. Das Nichtraucherschutzgesetz soll in vier Punkten verschärft werden – spürbar. Es wird damit an die Regelungen anderer Bundesländer angepasst und auf Freiflächen ausgedehnt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.