Nach den Schüssen auf ein Weddinger Café im Mai diesen Jahres hat die Polizei am Mittwoch einen Fluchtwagen sichergestellt. Spezialeinsatzkräfte der Polizei hatten ab 6 Uhr mehrere Wohnungen und Lokale in Wedding, Reinickendorf, Wilmersdorf, Staaken und Rudow nach Beweismitteln durchsucht.

Die rund 120 eingesetzten Beamten hatten insbesondere nach den Tatwaffen, einigen Maschinenpistolen und Pistolen, gesucht. Gefunden haben sie keine. Stattdessen stellten sie Handys und ein Auto sicher, aus dem am 10. Mai auf das Café Classik an der Groninger Straße geschossen worden war.

Ein Tag zuvor hatte es einen bewaffneten Angriff in Köpenick gegeben. Die Taten sollen im Zusammenhang stehen. Die Spur der Ermittler führte ins Rockermilieu. Fünf tatverdächtige Tschetschenen im Alter zwischen 23 und 33 Jahren sitzen seit Mai in Untersuchungshaft. (lex)