Berlin - Seit einem halben Jahr ist Rebecca Reusch aus Britz spurlos verschwunden. Die Polizei geht weiter von einem Tötungsdelikt aus. Die Ermittler der Mordkommission sind sich sicher, dass das Mädchen das Haus ihrer Schwester am 18. Februar nicht lebend verlassen hat. Die Leiche der damals 15-Jährigen Schülerin wurde bislang nicht gefunden. Als tatverdächtig gilt weiterhin ihr Schwager Florian R. Er ist auf freiem Fuß. Ein Richter ließ ihn gehen, weil es an Beweisen mangelte. Der Fall sorgt weiterhin für bundesweite Schlagzeilen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.