Berlin - Zum Tag der Deutschen Einheit sind deutlich mehr als 1000 Rechtspopulisten und eine ganze Reihe von Neonazis durch Berlin-Mitte gezogen. Ebenso viele Gegendemonstranten protestierten an verschiedenen Stellen dagegen, wie die Polizei mitteilte. Die Polizei hielt die zum Teil aggressiven Demonstrationen mit einem großen Aufgebot und zahlreichen Absperrungen voneinander fern und verhinderte so Gewaltausbrüche.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.