Berlin - Das Würmermuster bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) hält die Juristen weiterhin auf Trab. Der Rechtsstreit darüber, ob und unter welchen Umständen das Landesunternehmen das Design namens Urban Jungle weiter verwenden darf, geht weiter. Nachdem die BVG vor dem Landgericht Hamburg eine Niederlage kassiert hat, legte sie vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht Berufung ein. Auch der Designer Herbert Lindinger hat das Urteil des Erstinstanz mit diesem Rechtsmittel vor dem Obergericht angefochten. Damit steht fest: Der schon seit Jahren währende Konflikt um das chaotisch wirkende Muster aus roten, blauen und schwarzen Flecken, das Sitzbezüge und zahlreiche Souvenirartikel der BVG prägt, ist noch lange nicht zu Ende.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.