Berlin - Peter Thielmann ist Personalberater, spezialisiert auf den Bereich Outplacement. So nennt man das heute, wenn ein Unternehmen Mitarbeiter kündigt. Einzelne oder ganze Belegschaften. Dann werden oft externe Berater einbezogen, die die Betroffenen fit machen sollen für die neue Jobsuche. Dafür gibt es auch Zuschüsse von der Arbeitsagentur. Peter Thielemann hat da schon einiges erlebt. Aber so etwas wie bei Reemtsma noch nie. Der Zigarettenhersteller schließt bis Juni sein Berliner Werk. Fast vier Jahre wurde das Ende für die 400 Mitarbeiter vorbereitet. „Das hier“, sagt Thielemann, „ist noch die gute, alte Zeit“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.