Nach dem starken Unwetter vom Donnerstag hält der Ausnahmezustand in Berlin weiterhin an. „Die aktuelle Lage lässt keine Aufhebung zu“, sagte Björn Radünz von der Berliner Feuerwehr am Freitagmorgen. Die Helfer der Feuerwehr seien seit Donnerstag- mittag zu rund 1500 Einsätze ausgerückt. „Berlin kommt nicht zur Ruhe“, twittert die Feuerwehr am Vormittag.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.